Bis Samstag, 1. Oktober bleibt das Stadtmuseum wegen Umbauarbeiten zur neuen Ausstellung geschlossen. Am Sonntag, 2 Oktober startet die neue Sonderausstellung um 11:00 Uhr mit einer Ausstellungseröffnung .

Kelten in Baden-Württemberg

Sonderausstellung vom 2. Oktober 2022 bis 26. Februar 2023

Sonderausstellung Kelten
© Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg

Aus der keltischen Epoche (spätes 7. Jh. bis 1 Jh. v. Chr.) stammen einige der herausragendsten archäologischen Denkmale der Vor- und Frühgeschichte Südwestdeutschlands. Schon Herodot verortete im 5. Jh. v. Chr. die Kelten am Oberlauf der Donau. Somit kann das heutige Baden-Württemberg als ein Kernbereich der antiken keltischen Besiedlung gelten.

 

Die frühkeltische Zeit des 6. bis 4. Jh. v. Chr. zeichnete sich durch besonders komplexe gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen aus. Davon zeugen vor allem außerordentlich reich ausgestattete Gräber wie das berühmte „Fürstengrab“ von Eberdingen-Hochdorf und erste städtische Siedlungen wie die Heuneburg an der oberen Donau. Die Ausstellung befasst sich neben den frühkeltischen Jahrhunderten auch mit den anschließenden Umbrüchen und einsetzenden Wanderbewegungen sowie der darauffolgenden spätkeltischen Zeit (spätes 3 Jh. bis 2. Hälfte 1. Jh. v. Chr.). Die Spätphase der keltischen Besiedlung war besonders von befestigten Gutshöfen und umwehrten Großsiedlungen gekennzeichnet – von genannten Viereckschanzen und Oppida. Überreste der mächtigen Befestigungsanlagen der Oppida prägen teilweise bis heute das Landschaftsbild wie zum Beispiel am Heidengraben auf der Schwäbischen Alb.

 

Die Ausstellung vermittelt nicht nur einen Überblick zur Geschichte der Kelten in Südwestdeutschland, sondern beleuchtet zudem zahlreiche Facetten dieser faszinierenden Epoche wie Religion, Kunst, Wirtschaft oder Handel. Im Mittelpunkt stehen dabei die aktuellen Ausgrabungen und Forschungen des Landesamts für Denkmalpflege.

 

Das Stadtmuseum Sachsenheim ergänzt die Wanderausstellung durch zahlreiche interaktive Mitmachstationen, an denen man sich zum Beispiel mit Pfeil und Bogen ausprobieren darf, geheimnisvolle Objekte ausgraben oder kleine Goldschmuckimitate selber herstellen kann. Eine Kinderrätselkarte inkl. kleiner Belohnung lässt den Museumsbesuch bereits für Kinder ab 6 Jahren zum Erlebnis werden, während die noch jüngeren Besucher an der Kleinkindstation Abwechslung finden.

 

Flankiert wird die Ausstellung durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das von Kindererlebnisnachmittagen, wissenschaftlichen Vorträgen, Irisch-Keltischer Musik bis hin zu Keltischem Töpfern für Alt und Jung reicht.

Sonderausstellung Kelten in Baden-Württemberg
Sonderausstellung Kelten in Baden-Württemberg
© Treyz/Walther
Sonderausstellung Kelten in Baden-Württemberg
Sonderausstellung Kelten in Baden-Württemberg
© Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg
Sonderausstellung Kelten in Baden-Württemberg

Kontakt Stadtmuseum

Kontakt

Dr. Claudia Papp
Stadtmuseum, Oberriexinger Straße 29
Büro, Anmeldung

Telefon: 07147 922 394

E-Mail: c.papp@sachsenheim.de

Sonderausstellungen in 2022

  • Erika Schock: 06.02. - 03.04.2022
  • Klimaflucht: 24.04. - 11.09.2022
  • Kelten in BaWü: 02.10. - 27.02.2023

 

Zwischen den Sonderausstellungen ist das Stadtmuseum für  Besucher geschlossen. Gebuchte Aktionen mit Kindergruppen, Schulklassen, Kindergärten oder das Ferienprogramm finden natürlich statt.