StartseiteStadt & PolitikJugendbeteiligung

Politische Jugendbeteiligung in Sachsenheim

Kinder, Jugendliche, Menschen
© Fotolia.com/ehrenberg-bilder

Aktuelle Themen und Arbeitsgruppen

Der Jugendbeirat kommt!

Der Jugendbeirat kommt!
Bewirb dich bis zum 20.11.20! An deiner Schule, im Jugendhaus HOT oder beim Kommunalen Jugendreferenten Nico Blum - Mail: n.blum@sachsenheim.de oder Mobil: 0159/04514883

Die AG-Jugendbeirat setzt sich seit dem Jugendforum 2018 für die Schaffung eines Jugendbeirates in Sachsenheim ein. Der Gemeinderat hat am 23.7.2020 eine entsprechende Satzung verabschiedet.

 

Infos zum Jugendbeirat Sachsenheim

 

Was macht der Jugendbeirat?
Beschlüsse in Angelegenheiten die die Interessen von Jugendlichen berühren, Einbringung von jugendrelevanten Themen in den GMR, Mitwirkung bei Veranstaltungen zur politischen Jugendbeteiligung, Verwaltung des Budgets „Jugendbeteiligung“ 4.500 € / Jahr

 

Warum sollte ich da mitmachen?
Die Interessen von Jugendlichen haben bei der politischen Entscheidungsfindung bisher keine oder eine untergeordnete Rolle gespielt, man kann das eigene Lebensumfeld aktiv beeinflussen, eine Stimme kann nur gehört werden wenn sie erhoben wird

 

Wer kann mitmachen?
Alle Sachsenheimer Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren

 

Wie lange ist die Amtszeit?
Die Amtszeit ist in der Satzung festgeschrieben und beträgt 2 Jahre. Ein Ausscheiden nach einem Jahr ohne Angabe von Gründen möglich.

 

Wie kann ich mich Anmelden?
Bis Freitag den 20.11.20, in deiner Schule dem Jugendhaus HOT oder beim kommunalen Jugendreferenten (Nico Blum).

 

Wann geht es los?
Die Einsetzung des Beirates erfolgt in der Gemeinderatssitzung am 3.12.20 - Der Beirat nimmt seine Arbeit im Januar 2021 zum zweiten Schulhalbjahr auf.

 

Wo finden die Sitzungen statt?
Der Jugendbeirat wird wie die anderen Gremien der Stadt im großen Sitzungsaal im Kulturhaus tagen

 

Wie setzt sich der Jugendbeirat zusammen?
Der Beirat besteht insgesamt aus 8 stimmberechtigten Jugendlichen. Davon sind 2 Sachsenheimer Jugendliche die keine Schule in Sachsenheim besuchen, 1 Schüler/ in der Realschule, 1 Schüler/ in der GMS, 1 Schüler/ in der Kraichertschule, 1 Schüler/ in des Lichtenstern Gymnasiums, 1 Schüler/ in der Kirbachschule, 1 Besucher/in des Jugendhaus HOT.

 

Beratend nehmen an den Sitzungen teil: 2 Beisitzer (Jugendliche die keinen Wohnsitz in Sachsenheim haben), 5 Gemeinderäte, der kommunale Jugendreferent

 

Für jedes stimmberechtigte Mitglied gibt es eine/n Stellvertreter/in

 

Wie häufig finden Sitzungen statt?
Der Jugendbeirat wird nach Bedarf einberufen. Er tagt aber mindestens 4 mal pro Kalenderjahr

 

Wer leitet die Sitzungen?
Bürgermeister Holger Albrich leitet die Sitzungen des Jugendbeirats

AG Jugendtreffpunkt

AG Jugendtreffpunkt
Am 1.10.20 hat der Gemeinderat der Realisierung auf dem Flurstück 2482 mit großer Mehrheit zugestimmt.

Der Wunsch eines überdachten Treffpunktes wurde erstmalig im Jugendforum im Jahr 2016 vorgeschlagen. Auch über die Dauer der Planungsphase, die mittlerweile vier Jahre andauert, gab es aus den nachfolgenden Jugendforen immer Zuspruch zum Vorhaben.

 

Die Forderung nach mehr Aufenthaltsgelegenheiten im öffentlichen Raum stand immer weit oben auf der Liste von Verbesserungsvorschlägen. Daraus lässt sich ableiten, dass dieses Projekt nicht nur die Interessen ein paar weniger Jugendlichen berührt. Sowohl die anwesende Verwaltungsspitze wie auch die Gemeinderäte nahmen den Vorschlag wohlwollend zur Kenntnis. Der kommunale Jugendreferent wurde folglich in der Gemeinderatssitzung am 26. April 2018 mit der weiteren Planung beauftragt.

.

Was wurde bisher erreicht?

Instandsetzung Bolzplatz Ludwigsburger Straße

Instandsetzung Bolzplatz Ludwigsburger Straße

Im Jugendforum 2017 fand sich eine Arbeitsgruppe unter dem Thema "Fußballplatz am Gymnasium erneuern" an der Ludwigsburger Straße zusammen.

 

Der Platz ist wegen seinem unebenen Untergrund nur noch eingeschränkt bespielbar gewesen. Die Stadtverwaltung hat daraufhin die Einebnung des Platzes und eine Neubepflanzung mit Rasen veranlasst.

Ausbau der Skateranalage

Ausbau der Skateranalage

Am 4. Mai 2017 hat das Jugendhearing zum Skate-Platz in Sachsenheim stattgefunden. Nachdem die Anlage seit 20 Jahren durchgehend bestand, war die zentrale Frage ob das Angebot noch zeitgemäß ist. Die beteiligten Jugendlichen setzten sich für den Erhalt des Skate-Platzes ein und machten klar, dass die in die Jahre gekommene Ausstattung überarbeitet werden muss.

 

Zudem bemängelten die Jugendlichen, dass immer mehr Gemeinden bestehende Anlage abbauen, da „Skaten“ aktuell kein Mainstream-Sport ist. So müssen mit unter weite Anfahrten in Kauf genommen werden um einigermaßen gut ausgestattete Skate-Anlagen zu erreichen. Da der „Skate-Platz“ in der Gemeinde Möglingen zur selben Zeit aufgelöst wurde konnten die dortigen Skate-Elemente übernommen und nach Sachsenheim überführt werden. Zusammen mit den Jugendlichen wurde der Park neu konzipiert und die verschlissene Mini-Halfpipe wieder neu aufgebaut.

W-Lan Hotspot im Jugendhaus

W-Lan Hotspot im Jugendhaus

Frei zugängliches W-Lan gabe es bisgher nur am Bahnhof in Großsachsenheim. Nach dem Impuls der Jugendlichen aus dem Jugenforum konnte ein weiterer Hotspot im Jugenhaus-HOT eingerichtet werden.

.

Beteiligungsformate seit 2016

Jugendforum 2020

Jugendforum 2020

Am 7. Februar 2020 hat das 4. Sachsenheimer Jugendforum stattgefunden. Die 47 Jugendlichen nutzten die Veranstaltung wieder um Vorschläge mit kommunalpolitischem Bezug zu entwickeln und diese im Anschluss den anwesenden Gemeinderäten, Schulleitern  und Vertretern der Stadtverwaltung zu präsentieren. Im April wird es einen ausführlichen Bericht der Veranstaltung im GMR geben. Vorab möchte ich Ihnen aber die Essenz der Arbeitsgruppen zur Kenntnis geben.

 

Zu folgenden Themen bildeten sich nach der Themensammlung Arbeitsgruppen:

 

Dirtpark:
Eine Gruppe von Jugendlichen setzt sich für die Umsetzung eines Dirt-Parks in Sachsenheim ein. Beispielbild im Anhang. Die Jugendlichen haben ihre Unterstützung bei der Planung und Umsetzung des Vorhabens angeboten.

 

W-Lan-Hotspots:
Wie auch in den Vergangenen Jahren war das Interesse am weiteren freien W-Lan Ausbau in der Stadt Sachsenheim groß. Nach dem Hotspot am Bahnhof und dem Hotspot im Jugendhaus HOT sollen weitere Zugänge erfolgen. Die Stadtverwaltung unterstützte diesen Vorschlag auch schon in der Vergangenheit. Zu prüfen wäre hier wo weitere geeignete Standorte sein könnten. Die Jugendlichen haben auch Hotspots in den Schulgebäuden ins Spiel gebracht, die für Unterrichtseinheiten genutzt werden könnten. Die Teilnehmer der Arbeitsgruppe haben auf ihrem Plakat bereits Vorschläge gemacht.

Hundeplatz:
Die Jugendlichen wünschen sich eine Fläche in Sachsenheim die speziell für Hundebesitzer und deren Tiere gestaltet wird. Auslauf, das Treffen Gleichgesinnter und Agility-Training sollen hier im Vordergrund stehen.

 

Jugendkeller Hohenhaslach:
Eine Gruppe hat sich mit der Reaktivierung des Hohenhaslacher Jugendkellers befasst. Der Betrieb wurde dort nach der Auflösung des Impuls e.V. eingestellt. Derzeit stehen die Räumlichkeiten nach einigen Sanierungen aufgrund von Brandschutzauflagen für die Jugendlichen zur Verfügung. Es muss eine erwachsene verantwortliche Person gefunden werden, die die Jugendlichen in ihrem Vorhaben vor Ort unterstützt.

Bus & Bahn:
Wie in den drei Vorangegangenen Jugendforen hat sich auch wieder eine Arbeitsgruppe zum Thema Busverbindungen gebildet. Im Fokus stand hier ein Shuttle-Verkehr zwischen Bahnhof und Schulzentrum. Da mit den aktuellen Zugverbindungen fußläufig die Unterrichtsräumlichkeiten nicht rechtzeitig zu erreichen seien. Weiterhin wird die Taktung zwischen Unterrichtszeiten und dem Bus & Bahnverkehr kritisiert.

 

Jugendbeirat:

Der Jugendbeirat soll zum Schuljahr 2020/2021 starten. Die Satzung des Beirates befindet sich aktuell in der abschließenden Prüfung durch die Verwaltung, bevor diese vom Gemeinderat verabschiedet werden kann. Im aktuellen Jugendforum haben sich weitere interessierte Jugendliche am kommenden Beirat gefunden.

 

Events & Workshops:
Diese Arbeitsgruppe wünscht sich regelmäßige Open-Air-Kinoveranstaltungen, Konzerte und Workshops zu den Themen: Umwelt, Fitness & Food, Autotuning, Videocutting & Handynutzung.

Pizza & Politik 2019

Pizza & Politik 2019

In diesem Format zur politischen Bildung hatten die Besucher der Veranstaltung die Möglichkeit sich in direkten Gesprächen in entspannter Atmosphäre über die Tätigkeit der Gemeinderäte zu informieren. Die anwesenden Gemeinderäte standen persönlich für die Fragen der Jugendlichen zur Verfügung.

 

Ziel war es aber auch, dass sich die Jugendlichen im Vorfeld zur anstehenden Kommunalwahl ein Bild über die politischen Positionen der Gemeinderäte zu informieren. Ebenfalls im Fokus stand Jugendliche als Erstwähler zur aktiven Teilnahme an der Kommunalwahl zu motivieren.

Jugendforum 2019

Jugendforum 2019

Das dritte Sachsenheimer Jugendforum fand am Freitag den 8.2.2019 statt. Wie auch in den vergangenen beiden Jahren wurden Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren an allen weiterführenden Schulen in Sachsenheim eingeladen. 46 Jugendliche sind der Einladung zum  Jugendforum 2019 gefolgt.

 

Zu den folgenden Themen bildeten sich Arbeitsgruppen: Bus und Bahnverbindungen, Ausbau des öffentlichen W-Lan Netzes, Fußball-Bundesligaübertragung im Jugendhaus, Bildung eines Jugendbeirates und Errichtung eines überdachten Jugendtreffpunktes. Letztere Arbeitsgruppe bestand bereits seit dem Jugendforum 2017. Die engagierten Jugendlichen nutzen das Forum um weitere Interessenten für ihr Vorhaben anzusprechen und das Thema inhaltlich weiter zu vertiefen.

Jugendforum 2017

Jugendforum 2017

Das zweite Sachsenheimer Jugendforum fand am 24.11.2017 statt. Dies war die dritte jugendpolitische Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Sachsenheim. Deine Stadt, deine Stimme“. Die Veranstaltung richtete sich an alle Sachsenheimer Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren. Insgesamt haben 54 Jugendliche die Veranstaltung besucht.

 

Zu folgenden Themen haben sich Arbeitsgruppen gebildet: Partys im Jugendhaus, Workshops in den Bereichen Handwerk, Kunst und Kultur, 4 Jahreszeiten-Events, Instandsetzung Bolzplatz an der Ludwigsburgerstr., Busverbindungen ins Kirbachtal, Treffpunkte für Jugendliche im öffentlichen Raum.

Jugendhearing / Skateranlage 2017

Jugendhearing / Skateranlage 2017

In Sachsenheim gibt es eine mittlerweile 20 Jahre alte Skateranlage. Diese wurde in den letzten Jahren aber nur noch wenig frequentiert.

 

Um die Bedarfe der Jugendlichen abzufragen fand am 4.5.17 ein Jugendhearing statt. Folgende Fragestellungen wurden mit den Teilnehmern erörtert: Braucht Sachsenheim noch eine Skateranlage? Was Braucht der Funpark um wieder ansprechend zu sein?

 

Unter ehrenamtlicher Mithilfe der Jugendlichen wurde der Skaterpark neu konzipiert und es wurden entsprechende Skate-Elemente beschafft und aufgestellt. Die Skateranlage wir seither wieder rege genutzt.

Jugendforum 2016

Jugendforum 2016

Das erste Sachsenheimer Jugendforum fand am 25. November 2016 statt. Dies war die erste jugendpolitische Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Sachsenheim. Deine Stadt deine Stimme“. Das jugendpolitische Beteiligungsprojekt wurde mit dem Gemeinderatsbeschluss vom 21.04.2016 auf den Weg gebracht.

 

Die Veranstaltung richtete sich an alle Sachsenheimer Jugendlichen zwischen14 und 17 Jahren. Als Grundlage diente hier die Definition des Gesetzgebers SGB 8 (Kinder- undJugendhilfe) §7 Abs. 1 Satz 2: „Im Sinne dieses Buches ist Jugendlicher, wer 14, aber noch nicht 18 Jahre alt ist.“

 

Folgende Arbeitsgruppen (Titel) stellten ihre Themen vor: Internet, Jugendhaus Öffnungszeiten, Busverbindungen, Kultur & Events, Treffpunkte mit Überdachungen, Indoor Sportstätten und Bäder sowie die Gruppe Jugendcafé.

Das ganze Jugendforum ist mit einer positiven, friedlichen und konstruktiven Stimmung durchgeführt worden und kann als wichtiger Erfolg auf dem Weg zu nachhaltigen Beteiligungsstrukturen in Sachsenheim gewertet werden.

Kontakt

Nico Blum
Äußerer Schloßhof 3
1. OG, Zimmer 1.07

Telefon: 07147 28-146

Fax: 07147 28-142

E-Mail: n.blum@sachsenheim.de