© Fotolia.com/Maksym Yemelyanov

Termine

Öffentliche Museumsführung

Sonntag, 22.10.2017  15:00 - 16:00 Uhr

Öffentliche Museumsführung

Begleitprogramm zur Sonderausstellung "Reformation", Stadtmuseum, Oberriexinger Straße 29, Großsachsenheim, Weitere Infos

Museum & Ausstellung

Kostenbeitrag: 3 € pro Person
Kinder bis 18 Jahre frei

Anmeldung nicht erforderlich

 

Das Reformationsjubiläum hat nun auch das Stadtmuseum Sachsenheim erreicht. Eine abwechslungsreiche und vielfältige Ausstellung mit dem Titel "Nonnen in Aufruhr, Pfarrer in Haft" beleuchtet das Thema Luther und die Reformation aus dreifachem Blickwinkel. So zeigt eine mit hochkarätigen Originalobjekten bestückte Wanderausstellung Verlauf und Auswirkungen der Reformation speziell in Württemberg. In einem weiteren Bereich können die Besucher dann spannende Geschichten aus jedem der Sachsenheimer Teilorte hören, lesen und bestaunen: Dabei geht es zum Beispiel um angedrohte Todesstrafen für fünf Kleinsachsenheimer, aber auch um handgreifliche Nonnen im Kloster Rechentshofen oder den ersten evangelischen Pfarrer in Ochsenbach, der in Haft gerät. In einem dritten Ausstellungsteil präsentieren Schülerinnen und Schüler des Lichtensterngymnasiums anhand eines zehnteiligen "Kunstpfades" ihre zeitgenössische Sicht auf Luther mit den Augen junger Menschen. Originale Objekte und Dokumente aus 500 Jahren Geschichte, aber auch Film- und Hörstationen laden im gesamten Ausstellungsraum zum Verweilen ein. Für Jung und Alt stehen außerdem vier spannende Mitmachstationen bereit.

 

Bis Ende Februar 2018 bietet das Stadtmuseum dann weitere begleitende Highlights an, beispielsweise Kindererlebnisnachmittage, Kochen wie zu Luthers Zeiten, eine Druckwerkstatt an einer originalgetreuen großen Druckerpresse, wissenschaftliche Vorträge oder ein Abschlusskonzert mit Musik des Vocalensembles TonART 09 rund um das Thema „Reformation“. Das genaue Programm ist unter https://www.sachsenheim.de/website/de/bildung-kultur/stadtmuseum/sonderausstellung im Internet einsehbar.