© Fotolia.com/Holger Luck

Energieprojekte

LED-Umrüstung Straßenbeleuchtung

LED Leuchten Tausch (Bild: Stadt Sachsenheim)

Große Anstrengungen zu Gunsten von Umwelt und Finanzen unternimmt die Stadt mit dem Austausch von Straßenbeleuchtungsmitteln. Die bestehenden Quecksilberdampflampen werden nach und nach durch LED Lampen ersetzt.

 

„Unsere Fachfirma schafft täglich 30 bis 40 Leuchten“, so Pablo Burkhardt, der das Projekt bei der Stadt betreut. Insgesamt stehen 1.200 Austausche bis ins Frühjahr 2018 auf dem Plan. Den Lampengehäusen selbst sieht man übrigens nicht an, ob es sich noch um Quecksilberdampflampen oder neue LEDs handelt. „Am Licht selbst und an der Geschwindigkeit wie die Lampen hell werden, kann man es aber erkennen“, so der Fachmann.

 

Die jährliche Stromeinsparung wird nach Ende der Maßnahme bei 639.288 kWh pro Jahr liegen. Das ist eine ganze Menge. Vor allem aber auch die CO² Belastung die in aller Munde ist, kann erheblich reduziert werden. In 20 Jahren werden über 7.500 Tonnen CO² im Sachsenheimer Stadtgebiet eingespart und das bedeutet eine Reduzierung von rund 80% im Vergleich zu den Quecksilberdampfleuchten.

 

Knapp 500.000 Euro kostet diese sinnvolle Maßnahme, die der Umwelt sehr zu Gute kommt Das Projekt wird mit 123.000 Euro durch das Bundesministerium für Umweltschutz, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.