StartseiteBürgerservice & VerwaltungCORONAVIRUS: Informationen

CORONAVIRUS: Informationen und Maßnahmen

Bund, Land, ÖPNV & Wirtschaft

Bund, Land, ÖPNV & Wirtschaft
© BillionPhotos.com

Meldungen werden fortlaufend aktualisiert!

  • Pressemitteilung Ministerium für Verkehr: Schüler-Abos bitte nicht kündigen!
    In einer Pressemitteilung des Ministeriums  bittet Verkehrsminster Hermann die Schüler-Abos nicht zu kündigen! Das Ministerium arbeite an einer Ausgleichslösung für nicht genutzte Schülertickets in der Corona-Pause.
    Pressemitteilung vom 29.03.2020
  • Corona-Hotline: Ausweitung der Service-Zeiten beim Landratsamt

    Die Corona-Hotline des Landratsamtes weitet die Servicezeiten aus. Die einheitliche Rufnummer 07141-144-69400 ist zentrale Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Pandemie.  

     

    Unter der Telefonnummer 07141-144-69400 hat das Landratsamt Ludwigsburg eine Corona-Hotline eingerichtet. Aufgrund der Vielzahl an Anrufen werden ab Mittwoch, 1. April, die Service-Zeiten ausgeweitet. Die Hotline für die Einwohner des Landkreises ist von Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.

    Die einheitliche Telefonnummer ist ab sofort zentrale Anlaufstelle sowohl für die Terminvergabe in der Teststelle bei begründeten Verdachtsfällen als auch für wichtige Fragen rund um die Auswirkungen der Corona-Pandemie.

    Auf der Website des Landratsamtes werden unter den FAQs eine Reihe immer wieder auftretender Fragen beantwortet. Die Kreisbehörde bittet darum, sich vor einem Anruf zu informieren. Dort werden viele Informationen zu Fragen zur Verfügung gestellt, die dann in der Hotline nicht mehr gestellt werden müssen.

  • Informationen der Landesregierung Baden-Württemberg
    Die Landesregierung stellt aktuelle Informationen um das Coranavirus online zur Verfügung. Auf dieser Seite finden Sie auch immer die tagesaktuelle Rechtsverordnung.
    Website
  • Informationen des Gesundheitsamtes Landkreis Ludwigsburg
    Das Gesundheitsamt stellt für die Landkreisbevölkerung aktuelle Informationen und allgemeine Hinweise rund um das Coronavirus online zur Verfügung:
    Website
    Telefon-Hotline: 07141-14469400 (Mo-Fr 8.30h-12.30h; Mo-Do 14-16h)
  • Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet auf Ihrer Website auch weitreichende Informationen zum Coronavirus für Sie an.
    Website

Stadt Sachsenheim

Stadt Sachsenheim
© Fotolia.com/freshidea

Allgemeinverfügung vom 2. April 2020

Allgemeinverfügung über die häusliche Absonderung und weitere Maßnahmen bei Personen, die mit dem Corona-Virus (Erkrankung COVID-19; Virusname SARS-CoV-2) infiziert sind und deren Kontaktpersonen der Kategorie I zur Eindämmung und zum Schutz vor der Verbreitung des Corona-Virus

Veröffentlicht am 02.04.2020

Schutzmaßnahmen bei Bestattungen

Um die Trauernden, aber auch die beteiligten Bestatter, Geistliche bzw. Redner bei Beerdigungen bestmöglich zu schützen, gelten ab sofort auf städtischen Friedhöfen verschärfte Vorgaben:

  • Erd- und Urnenbestattungen sowie Totengebete sind zulässig, wenn diese Feiern unter freiem Himmel mit nicht mehr als fünf teilnehmenden Personen sowie mit weiteren teilnehmenden Personen, die
    a) in gerader Linie verwandt sind, wie beispielsweise Eltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder oder
    b) in häuslicher Gemeinschaft miteinander leben
    sowie deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen und Partnern, stattfinden.
    Der oder die Geistliche bzw. Trauerredner oder Trauerrednerin ist auf den teilnehmenden Personenkreis nicht anzurechnen. Bestatter und weitere Helfer sind ebenso nicht anzurechnen, wenn sie mit der Trauergemeinde nicht in Kontakt stehen.

  • Die Bestatter und das weitere Friedhofspersonal dürfen nicht mit der Trauergemeinde und nach Möglichkeit auch nicht mit dem Geistlichen in Kontakt treten.

  • Die Aussegnungshallen sind geschlossen und dürfen nicht genutzt werden, die Friedhofstoiletten sind bis auf weiteres ebenfalls geschlossen.

  • Bei Aufbahrungen in Leichenhallen und ähnlichen Einrichtungen ist eine Besichtigung der Leiche durch mehrere Personen gleichzeitig untersagt. Eine Besichtigung durch Einzelpersonen ist jedoch grundsätzlich möglich.

  • Auf körperliche Gesten der Kondolenz und Anteilnahme ist möglichst zu verzichten. Bitte beachten Sie die Aushänge und Beschilderungen vor Ort.

  • Trauergäste müssen einen infektionsschutzrechtlichen Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten.

  • Trauergäste aus anderen Bundesländern oder aus dem Ausland sollen nach Möglichkeit von einer Anreise absehen.

  • Alle anwesenden Trauergäste müssen ihre aktuelle Meldeadresse hinterlassen (Teilnehmerliste), damit mögliche Infektionsketten nachvollzogen werden können. In diese Teilnehmerliste ist ebenfalls der Verwandtschaftsgrad zur/zum Verstorbenen aufzunehmen.

  • Angehörige sollen in der Traueranzeige nach Möglichkeit von einer Bekanntgabe des Bestattungsdatums bzw. des Datums der Urnenbeisetzung absehen und auf eine Beisetzung im engsten Familienkreis verweisen.

  • Trauer- oder Gedenkfeiern sollen möglichst zu einem späteren Zeitpunkt - ggf. auch wieder mit einem erweiterten Kreis von Trauergästen – durchgeführt werden.

Bitte beachten Sie die vorstehenden Hinweise und Verhaltensregeln und achten Sie auch darauf, dass andere Personen diese einhalten. So schützen Sie sich und andere.

Sollten im Verlauf der Krisensituation geänderte Bestimmungen in Kraft treten, werden wir Sie entsprechend informieren.

 

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an
Herrn Roller (Tel.: 07147/28-120, l.roller@sachsenheim.de) oder
Frau Deuschel (Tel.: 07147/28-188, s.deuschel@sachsenheim.de) wenden.

Auswirkungen der Krise auf die Stadt 

  • Absage aller öffentlichen Veranstaltungen der Stadt bis 30.04. und des Heimatfestes im Mai
  • Schließung aller städtischen Hallen, Räume und Einrichtungen, einschließlich  Bücherei, Hallenbad und Sauna, Jugendhaus, Haus der Senioren und  Museum bis 19.04.2020.
  • Strikte Einschränkung des Publikumsverkehrs im Rathaus und komplette Schließung der Verwaltungsstellen.
  • Auf Empfehlung der Stadt wurden bereits zahlreiche Veranstaltungen der Vereine  abgesagt.
  • Auf Anweisung Kultusministeriums die Schließung aller Kindertagesstätten bis zum 19.04.
  • Ebenfalls auf Anweisung des Kultusministeriums sind die Sachsenheimer Schulen bis 19.04. geschlossen.
  • Um in Bereichen der kritischen Infrastruktur die Arbeitsfähigkeit der betroffenen Eltern aufrecht zu halten, wird in den Sachsenheimer Kindertagesstätten und Schulen eine Notbetreuung für betroffene Familien angeboten.
  • Schließung von Kinderspielplätzen und Bolzplätzen

 

Ausdrücklich nicht von Schließungen betroffen sind alle Einrichtungen, die der Versorgung dienen:

  • Einzelhandel für Lebensmittel
  • Sanitätshäuser
  • Drogerien
  • Apotheken
  • Tankstellen
  • Poststellen
  • Banken und Sparkassen

Hier finden Sie Tipps, Hilfen & Unterstüzung

  • Informationen zu geöffneten Betrieben und Angeboten sind auf dem lokalen Online-Marktplatz "Dein-Sachsenheim.de" zusammengefasst und werden fortlaufend aktualisiert.
  • Mobiles Nahversorgungsangebot während der Corona-Pandemie
    Siegfrieds rollender Supermarkt bietet in Sachsenheim auch während der aktuellen Situation alles für den täglichen Bedarf in seinem mobilen Supermarkt an.
    Weitere Informationen 
  • Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona:
    Wer bereit ist, älteren Menschen zu helfen die bisher noch keine Lösung gefunden haben, den bitten wir, sich zu melden beim:
    Förderverein Alten- und Krankenpflege Sachsenheim
    Telefon: 07147/9679955; E-Mail: corona@stadtkirche-sachsenheim.de
    Bei dieser Aktion arbeiten die Stadtverwaltung Sachsenheim, die evangelische Gesamtkirchengemeinde Sachsenheim, die Katholische Kirche Sachsenheim, YOUR CHURCH, Türkisch Islamischer Kultur und Sportverein D.I.T.I.B., die Neuapostolische Kirche und viele andere Partner Hand in Hand für diejenigen zusammen, die Hilfe brauchen.
    Weitere Informationen zur Nachbarschaftshilfe
  • Tipps für unterwegs vom Naturpark

    Gegen die Langeweile in der Corona-Krise hat der Naturpark ein paar abwechslungsreiche Erlebnis-Tipps draußen in der Natur zusammengestellt, siehe Website.
    Das Gebot, Sozialkontakte zu minimieren muss nicht unbedingt davon abhalten, raus ins Grüne zu gehen. Unsere ausgedehnten Wälder, Obstwiesen und Weinberge im Naturpark bieten ideale Möglichkeiten, anderen Menschen aus dem Weg zu gehen.
    ABER zur Vermeidung fortlaufender Infektionsketten die Bitte: bleibt in der Familie unter Euch, haltet Abstand zu anderen.

Verhalten in diesen Zeiten

Schützen Sie sich und andere! Bitte halten Sie sich an die öffentlichen Vorgaben!

  • Regelmäßiges und ausreichend langes Händewaschen (mindestens 20 Sekunden unter laufendem Wasser mit Seife)
  • Richtiges Husten und Niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die ArmbeugeAbstand von Menschen mit Husten, Schnupfen oder Fieber halten
  • Händeschütteln unterlassen
  • Hände vom Gesicht fernhalten (Schleimhäute in Mund und Nase sowie Augen)
  • Infektionsschutz

Schulen, Kindertagesstätten & Betreuungsregelungen

Schulen, Kindertagesstätten & Betreuungsregelungen
© Fotolia.com/JenkoAtaman

Kernzeitbetreuungsgebühren - Elterninfo

Kindergartengebühren - Elterninfo

Betreuungmöglichkeiten - Elterninfo

Alle Eltern von Schulkindern und Kitakindern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten,  haben ein entsprechendes Schreiben erhalten und können sich bei Bedarf an Sven Kaiser wenden.

Schließung von Kindertagesstätten - Elterninfo

Sehr geehrte Eltern,

 
zur Eindämmung einer Ausbreitung des Coronavirus werden die Kindertageseinrichtungen in Sachsenheim auf Anordnung der Landesregierung von Dienstag, 17. März, bis einschließlich Sonntag, 19. April 2020, geschlossen bleiben.

 

Um in den Bereichen der kritischen Infrastruktur die Arbeitsfähigkeit der Erziehungsberechtigten, die sich andernfalls um ihre Kinder kümmern müssten, aufrecht zu erhalten, wird die Stadt Sachsenheim eine Notfallbetreuung für betroffene Familien vorbereiten. Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

 

Wer eine Notbetreuung beantragen muss, kann diesen Antrag per Email an s.kaiser@sachsenheim.de senden. Zwingend erforderlich ist die Angabe einer Begründung für die Notbetreuung und die Kontaktdaten (Email und Telefonnummer) des jeweiligen Arbeitgebers. Die Entscheidung, ob die Voraussetzungen für eine Notbetreuung gegeben sind, liegt bei der Stadtverwaltung.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Sven Kaiser

Stadtverwaltung schränkt Publikumsverkehr ein

Stadtverwaltung schränkt Publikumsverkehr ein


Das Rathaus und die Verwaltungsstellen sind ab Montag, 16. März für den regulären Publikumsverkehr geschlossen.

Bitte besuchen Sie die Stadtverwaltung nur in unbedingt notwendigen Fällen nach telefonischer o.a. Ankündigung!

 

Nutzen Sie bei Bedarf andere Kommunikationswege wie Telefon, Fax oder E-Mail. Ansprechpartner und Verwaltungsorganisation.

 

Wenn Sie persönlich erscheinen müssen, vereinbaren Sie bitte vorab einen Termin.
Terminvereinbarung für den Bürgerservice und die Gesamtverwaltung, für das Standesamt und für die Kasse.

 

Dies ist eine Maßnahme zum Schutz der Bevölkerung und um die Einsatzfähigkeit der Verwaltung zu gewährleisten, über mögliche weitere Einschränkungen werden wir kurzfristig informieren.

 

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahme und dass sich die Bearbeitungsdauer einzelner Anliegen verzögern können. Vielen Dank!