StartseiteRubrikenübersichtAktuelles"U18-Wahl in Sachsenheim im Jugendhaus

Aktuelles (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

Aktuelles | Regina Weiß | 11.09.2017 – 16.09.2017

"U18-Wahl in Sachsenheim im Jugendhaus

Vor den "echten" Bundestagswahlen dürfen bis zum 15. September bereits alle Sachsenheimer Jugendlichen unter 18 Jahren bei der „U18-Wahl“ ihre Stimme abgeben.

Das Wahllokal befindet sich im Jugendhaus Hot und ist in der ersten Woche nach den Sommerferien während den Jugendhausöffnungszeiten geöffnet.

 

„U18“ ist ein Projekt der politischen Bildung. Im Vorfeld der Bundestagswahl 2017 können sich Jugendliche zur Meinungsbildung im Jugendhaus über Wahlprozesse, politische Themen und Parteiprogramme informieren, diskutieren, Fragen stellen und vergleichen. Dann gehen die U18-Teilnehmer_innen (symbolisch) wählen.

Damit  soll  die Wahlkampfzeit als Ausgangspunkt genutzt werden, sich für Politik  zu interessieren und das Demokratiebewusstsein zu stärken.

 

Bei der Wahlparty ab 18.00 Uhr werden die Stimmen im Jugendhaus ausgezählt und via Internet an die zentrale Koordinierungsstelle in Berlin übermittelt. Dort werden alle Ergebnisse gesammelt, ausgewertet und veröffentlicht.

 

„U18-Wahl“ startete 1996 in einem Wahllokal in Berlin und ist mittlerweile zu einer der größten politischen Bildungsinitiativen für Kinder und Jugendliche in Deutschland herangewachsen. Bis zum heutigen Tag haben sich für die diesjährige Bundestagswahl bundesweit 1220 Wahllokale in Schulen und Jugend- Freizeiteinrichtungen registrieren lassen.

 

Organisiert und getragen wird die U18-Initiative vom Deutschen Kinderhilfswerk, dem Deutschen Bundesjugendring, den Landesjugendringen, vielen Jugendverbänden und dem Berliner U18-Netzwerk. Gefördert wird U18 zur Bundestagswahl durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für Politische Bildung.

 

Weitere Informationen zu Bundestagswahl