© Fotolia.com/Robert Kneschke
StartseiteRubrikenübersichtAktuellesterranets bw informiert über Neckarenztalleitung (NET)

Aktuelles

Mitteilungen der Stadtverwaltung | Nicole Raichle | 09.05.2022

terranets bw informiert über Neckarenztalleitung (NET)

Der Transportnetzbetreiber terranets bw informiert über den Baubeginn der neuen Gasleitung „Neckarenztalleitung (NET)“

Der Transportnetzbetreiber terranets bw errichtet im Jahr 2022 eine neue Gashochdruckleitung. Die „Neckarenztalleitung (NET)“ startet bei Wiernsheim und führt über Eberdingen, Vaihingen a. d. Enz, Oberriexingen, Sachsenheim und Bietigheim-Bissingen bis südlich von Löchgau.

Baubeginn der NET erfolgte Anfang März bei Wiernsheim.

Die Genehmigung für den Bau und Betrieb der Leitung wurde terranets bw durch die Planfeststellungsbeschlüsse der Regierungspräsidien Karlsruhe und Stuttgart im Jahr 2021 erteilt.

Neben einem begleitenden Bodenschutzkonzept wurden in Vorbereitung auf den Bau der Leitung umfassende Untersuchungen entlang des Trassenverlaufs durchgeführt, wie archäologische Sondierungen, Maßnahmen zum Artenschutz und Kartierungen.

Mit allen betroffenen Eigentümern und Pächtern wurden bzw. werden Vereinbarungen zur Benutzung der Grundstücke geschlossen.

Vorbereitung der Trasse

Auf dem Gebiet von Wiernsheim, Eberdingen, Oberriexingen und Vaihingen/ Enz haben kürzlich die Bauarbeiten begonnen.

Die Bauarbeiten verlaufen in östlicher Richtung und werden voraussichtlich ab Mitte Mai 2022 auf dem Gebiet von Sachsenheim und anschließend von Bietigheim-Bissingen fortgeführt. Dazu zählt als erster Arbeitsschritt der Abtrag des Oberbodens.

Auf Sachsenheimer Gemarkung finden bereits Vorarbeiten entlang der Trasse sowie Arbeiten an Kreuzungen statt.

Auf Bietigheimer Gemarkung beginnen ab Mitte Mai die Vorbereitungen zum Abbau der Weinbergsmauern nördlich der Metter sowie Bauarbeiten im Bereich der Bahnlinie bis zum Hang Mettertal.

Außerdem wurden und werden Straßen mittels Bohr-Press-Verfahren unterquert: die K 4502 bei Serres und die L 1135 bei Nussdorf. Außerdem die K 1688 bei Riet, die B10, die K 1639 sowie die L1141 bei Großsachsenheim.

Beim Leinfelder Hof (Enzweihingen), südlich und östlich von Großsachsenheim sowie am Trassenende bei Löchgau werden zudem die archäologischen Grabungen fortgesetzt.

Alle gesetzlichen und behördlichen Vorgaben zum Schutz der Umwelt und zur Vermeidung oder Verringerung der Auswirkungen des Baus auf die Bevölkerung und auf die Landwirtschaft werden von terranets bw selbstverständlich umgesetzt.

Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit dem Leitungsbau lassen sich dennoch nicht gänzlich vermeiden. Neben der Benutzung privater Grundstücke wird es auch zur temporären Sperrung von Wegen und Zufahrten kommen. Die für die Bauarbeiten Verantwortlichen werden diese notwendigen Arbeiten mit den Betroffenen vor Ort abstimmen.

Alle klassifizierten Straßen werden geschlossen unterquert. Über evtl. erforderliche Sperrungen bzw. Umleitungen von Radwegen wird rechtzeitig informiert.

Bürgerinnen und Bürger werden um Vorsicht im Bereich der Baustellen und um Verständnis für die Notwendigkeit der Arbeiten gebeten.

Bei Rückfragen sowie Hinweisen steht Ihnen Herr Ingmar Kahrau, Mailänder Consult, unter 0721 932 80 95 oder ikahrau@mic.de zur Verfügung.   

 

Über die Neckarenztalleitung (NET)

terranets bw realisiert mit der NET ab März 2022 den Bau einer neuen Gashochdruckleitung. Die Trasse der NET startet bei Wiernsheim und führt über Eberdingen, Vaihingen a. d. Enz, Oberriexingen, Sachsenheim und Bietigheim-Bissingen bis südlich von Löchgau. Mit dem Vorhaben will der Transportnetzbetreiber die Versorgungsicherheit in Baden-Württemberg und insbesondere im Raum Ludwigsburg deutlich erhöhen. So wird durch eine zuverlässige Versorgung mit Gas und damit auch für Gaskraftwerke, die für die Systemstabilität im Stromnetz notwendig sind, eine sichere Energieversorgung auch während des Ausstiegs aus der Atom- und Kohleenergie gewährleistet.

Auch langfristig leistet die Gasleitung einen wichtigen Beitrag für das Gelingen der Energiewende. Zukünftig kann die Gasinfrastruktur für den Transport klimaneutraler, grüner Gase und Wasserstoff genutzt werden. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2022 geplant.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.terranets-bw.de/net

 

Über die terranets bw GmbH

Die terranets bw ist ein unabhängiger Transportnetzbetreiber für Gas. Mit ihrem rund 2.700 km langen Gashochdruckleitungsnetz stellt die terranets bw den diskriminierungsfreien Transport von Gas von Niedersachsen bis an den Bodensee sicher. Ihren Kunden bietet die terranets bw eine Vielzahl an Dienstleistungen rund um den Gastransport und die Telekommunikationsinfrastruktur. Im Unternehmen mit neun Standorten in Baden-Württemberg und Hessen arbeiten rund 300 Mitarbeitende.

© Fotolia.com/Jörg Lantelme