© Fotolia.com/Robert Kneschke
StartseiteRubrikenübersichtAktuellesHäckselplätze sind keine Müllkippen

Aktuelles

Sonstige Mitteilungen | Nicole Raichle | 12.03.2019

Häckselplätze sind keine Müllkippen

Hasenköttel und Biomüll im Grascontainer, Tierstreu, Aschen, Plastiksäcke beim Grüngut – bei manchen Häckselplätzen könnte man den Eindruck gewinnen, dass es sich um Müllkippen handelt. Seit längerem sind solche Zustände auf den Häckselplätzen in den Vaihinger Stadtteilen Aurich und Ensingen zu beobachten. Wer solcherlei Müll auf den Häckselplätzen bzw. in den Grascontainern ablädt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Zeugen, die so etwas beobachten, werden gebeten, sich mit dem städtischen  Ordnungsamt, Telefon 07042/18-282  oder per E-Mail unter ordnungsamt@vaihingen.de, in Verbindung zu setzen.

Wenn die Verursacher ermittelt werden, droht ein Bußgeld in mittlerer dreistelliger Höhe. Wenn man sie nicht findet, dann muss die Allgemeinheit – der Gebührenzahler – für den Abtransport und die Entsorgung aufkommen.

Die AVL weist in diesem Zusammenhang nochmals dringend darauf hin, dass auf den Häckselplätzen nur Baum-und Heckenschnitt abgeladen werden darf und die Grascontainer nur für die Entsorgung von Grasabfällen, krautigen Abfälle und Laub zur Verfügung stehen.

© Fotolia.com/shootingankauf