Kulturhistorische Weinlandschaft Geigersberg

Der Geigersberg nahe dem Sachsenheimer Stadtteil Ochsenbach unterscheidet sich ganz wesentlich von anderen Weinberghängen des Strombergs. Der Flurneuordnung Geigersberg von 1996 ist es zu verdanken, dass hier heute nicht nur bewaldete Berge zu finden sind. Es wurde versucht, traditionelle Kulturlandschaft, Ökologie und wirtschaftliche Weinbergnutzung miteinander zu verbinden.

Am landschaftlich markanten Geigersberg wird eine neuzeitliche, wirtschaftliche Weinbergnutzung betrieben. Gleichzeitig hat eine traditionelle Kulturlandschaft mit ihrer reichhaltigen Naturausstattung ebenfalls Zukunft.

Auf dem 1,9 km langen Rundwanderweg kann der Besucher einen neu gestalteten Weinberghang erleben, wie er weit und breit einmalig ist. In den unteren Hanglagen finden sich Obstbaumwiesen mit ihren arten- und sortenreichen Baumbeständen. Oberhalb prägen an den Südhängen seit alters her die Weinberge das Bild des Kirbachtals. Am Geigersberg sind die Trockenmauern besonders kunstvoll. Die Fülle an Tieren und Pflanzen ist kaum überschaubar.

Blick über den Geigersberg
Artenreichtum am Geigersberg
Bänkle am Geigersberg
 

Auf über 30 Schautafeln gibt es fachkundige Erläuterungen. Verschiedene  Anbauarten und Techniken der Weinbergbewirtschaftung demonstrieren die Entwicklung des Weinbaus in den letzten 150 Jahren. Vom Lemberger, einer der Hauptanbausorten, bis zum Grenache aus der Sachsenheimer Partnergemeinde Valréas in Frankreich werden in einem Sortengarten alle wichtigen Traubensorten vorgestellt.

Auf dem Rundweg durchquert man auch den angrenzenden Laubwald, sieht eine Mergelgrube und einen kleinen Steinbruch und kommt an einem kleinen Feuchtgebiet vorbei. Die Vielfalt und das Mosaik der Lebensräune ist nahezu perfekt.

Den krönenden Abschluss des Rundweges am Geigersberg erlebt der Besucher am Wengertschützenhäusle hoch oben am Bergsporn. Hier reicht der Blick über den Ort, das Kirbachtal und weit hinaus ins Neckarland. Eine Panoramatafel zeigt, was man bei gutem Wetter sehen kann.

 

Weitere Informationen:

Logo Geigersberg

Eine Faltkarte mit Informationen zum Geigersberg ist im Bürgerservice erhältlich.